Teilnehmerkreis Kleve

Fakten zum Kreis

Angehörige Gemeinden: 16

Einwohnerzahl: 319.290 (31. Dez. 2022) 1

Fläche: 1.232,99 km2

Inklusionsbeauftragte: Niklas Beyer

Anteil schwerbehinderte Menschen: 9,3 % 2

Was bedeutet „Anteil schwerbehinderte Menschen“?

Hinweis Anteil schwerbehinderte Menschen

Statistisch werden Menschen mit Behinderung erfasst, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben oder hier beschäftigt sind und einen gültigen Behindertenausweis mit einem Grad von mindestens 50 besitzen. Nicht alle behinderten Menschen haben einen Behindertenausweis. Die Gründe sind vielfältig. Mehr Informationen zum Ausweis und Verfahren hat die Stiftung Warentest in einem Artikel zusammengestellt.

Die Anzahl der Menschen mit Behinderungen im Kreis dürfte demnach deutlich über diesem Wert liegen. Mit 9.3 Prozent Menschen mit anerkannter Behinderung liegt der Kreis Kleve leicht unter dem NRW-weiten Schnitt von 10.3 Prozent Menschen mit anerkannter Behinderung.

Ein gelungener Projektstart

Die Bewerbungsphase unseres Projekts war nicht nur für uns aufregend. Im Sommer 2022 war die Klevener Kreisverwaltung unter anderem damit beschäftigt, die frisch freigewordene Stelle der Landrätin neu zu besetzen. Silke Gorißen folgte nach den Landtagswahlen im Juni 2022 dem Ruf in die Landtagsfraktion der CDU. Trotz aufwendiger Neuwahlen konnte der Kreis sich erfolgreich auf einen Projektplatz bewerben. Er passte gut in unser Teilnehmerprofil, da es bis dato keine Interessen- bzw. Selbstvertretung für und von Menschen mit Behinderungen auf Kreisebene gab. Eine zentrale Teilnahmebedingung, die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle für eine*n Inklusionsbeauftragte*n, erfüllte der Kreis Kleve binnen kürzester Zeit; ein erster Meilenstein zur Verbesserung der politischen Teilhabemöglichkeiten.

Erreichte Meilensteine

Juni 2023Einstellung des hauptamtlichen Inklusionsbeauftragten, Niklas Beyer. Lernen Sie Herrn Beyer kennen.
April
2023
Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung mit der LAG Selbsthilfe NRW
August
2023
Teilnahme des Inklusionsbeauftragten an einer viertägigen Basisschulung
Januar 2024Gründung „Arbeitskreis Inklusion“ mit kreisangehörigen Kommunen

Ein Blick in den Prozess

  • Kreis Kleve: „Arbeitskreis Inklusion“ ist gestartet

    Sieben Städte und Gemeinden aus dem Kreis Kleve haben sich beim Auftakttreffen des neuen „Arbeitskreis Inklusion“ im Rathaus Kevelaer getroffen,

    … mehr

  • Kreis Kleve: „Der Abbau von Barrieren ist ein Akt der Nachhaltigkeit“

    Mit erstem und neuem Inklusionsbeauftragten geht die Kreisverwaltung Kleve Inklusion aktiv an Zielgerichtet steuert die Kreisverwaltung in eine inklusive Zukunft.

    … mehr


1 Bevölkerung der Gemeinden Nordrhein-Westfalens am 31. Dezember 2022 – Fortschreibung des Bevölkerungsstandes auf Basis des Zensus vom 9. Mai 2011. Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), abgerufen am 23. Oktober 2023.

2 © IT.NRW, Düsseldorf, 2023. Schwerbehinderte Menschen nach Altersgruppen (13) und Geschlecht – kreisfreie Städte und Kreise, Version 2.0. | Stand: 23.10.2023 / 21:23:20, www.landesdatenbank.nrw.de